Spirituelle Psychotherapie

Die lösungsoriente positive Psychotherapie, wie sie bei uns praktiziert wird, orientiert sich in erster Linie an der Sinnhaftigkeit des eigenen Lebens und den dazugehörigen spirituellen Grundlagen.

Schwierige und traumatische Lebenssituationen in Kindheit oder Erwachsenenleben müssen nicht zwingend eine Einschränkung der Lebensqualität zur Folge haben oder

gar die Tendenz zur Auslösung psychischer oder körperlicher Symptome entwickeln.

Wir haben jederzeit die Möglichkeit, bewusst einzugreifen, wenn wir merken, daß unser Leben nicht mehr "rundläuft". Manchmal ist eine kurze grundlegende Erforschung der Kindheit sinnvoll, um bestimmte Muster der unbewussten Programmierungen besser erkennen und verstehen zu können. Aber dann geht es in erster Linie darum, die heutigen eigenen (negativen oder krankmachenden)  Verhaltens-, Denk- und Fühl-muster als Fehlziele wertfrei zu erkennen und zu lernen, wie sie in neue positive

Muster gewandelt werden können.

Wichtige übergeordnete Themen:

Die Veränderung der meist unbewusst gelebten "Opferrolle" in eine "Täterrolle" für das eigene Leben und damit die Übernahme von Verantwortung für sich und sein Leben, was in eine nie zuvor erlebte Freiheit führen kann.

Die Erkenntnis über die eigene Selbstwertsituation und wie wir uns dadurch selbst unbewusst manipulieren (und oft auch andere Menschen) sowie die unglaubliche Einengung unserer Möglichkeiten durch ein permanentes sozusagen einprogrammiertes Mangelbewusstsein und die relativ einfache Erlösung in das Füllebewusstsein.

Bernhard Brill

© 2019-2020 by Bernhard & Rita Maria Brill / HAUS DES PHÖNIX